Aufnahmebedingungen
  • Kastration
  • vollständiger Impfschutz inkl. Tollwut
  • die Katze darf nicht frisch geimpft sein!
  • der Impfausweis muss für die Dauer des Aufenthalts in der Pension verbleiben
  • Behandlung gegen Ungeziefer 1 Woche vorher
  • Wurmkur 1 Tag vorher

 

 

 

Bei einer "offenen Haltung", wie es in meiner Pension der Fall ist, "teilen" sich die Tiere zwangsläufig Näpfe, Kissen und Toiletten. Manche Tiere sind diesbezüglich empfindlicher als andere. Nahezu jedes Tier trägt Erreger in sich - genau wie bei uns Menschen, die gerade in Stresssituationen wie z.Bsp. einem Umgebungswechsel, zu Tage treten können.

Es ist wie beim Menschen, der trotz Grippeschutzimpfung eine ganz normale Erkältung, Herpes oder Bronchitis bekommen kann. Wo viele Menschen sind, steckt sich der ein oder andere schneller an und manche stecken sich eben überhaupt nicht an. Und so ist es bei Katzen auch. Es muss noch nicht einmal sein, dass die Übertragungskatze sichtlich krank ist, es reicht schon, wenn sie die Erreger nur mit sich trägt, aber bei ihr die Krankeitssymptome gar nicht ausgebrochen sind.

 

Wenn Sie sich darüber und über vorbeugende bzw. unterstützende Maßnahmen informieren möchten, sprechen Sie bitte mit Ihrem Tierarzt! So kann man beispielsweise mit Zylexis oder L-Lysin das Immunsystem der Tiere stärken.

Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Gäste liegt mir sehr am Herzen und steht an erster Stelle! Deshalb ist es mir sehr wichtig, dass Sie hierüber informiert sind.

 

Bitten seien Sie auch so fair, wahrheitsgemäß über Krankheiten Ihrer Katze Auskunft zu geben!

Wenn Ihre Katze einen viralen oder bakteriellen Infekt hatte (Niesen, Husten, Bronchitis o.ä.) oder aber sogar eine Herpesinfektion (entzündete Augen, entzündliche Blasen auf der Zunge o.ä.) hatte, dann scheidet sie noch Wochen später (bei Herpes sogar noch mehrere Monate später) nach Abklingen der Krankheit und auch bei jetziger völliger Symptomfreiheit immer noch diese Erreger aus und steckt andere Katzen an. Bringen Sie Ihre Katze bitte erst, wenn sie nach einer Erkältung oder Bronchitis vollständig gesund ist und keinerlei Symptome mehr zeigt bzw. nach einer Herpesinfektion frühestens nach einem halben Jahr!

 

Mit Ihrer Unterschrift auf dem Betreuungsvertrag sichern Sie mir o.g. bei Abgabe des Tieres übrigens verbindlich zu - bei Fehlinformation oder gar unwahren Aussagen Ihrerseits behalte ich mir rechtliche Schritte vor!

Wenn Sie sich also unsicher sind, nehmen Sie rechtzeitig Kontakt zu Ihrem Tierarzt auf!